//SBS – Projekt
SBS – Projekt2018-07-09T16:16:04+00:00

Projektbeschreibung SBS an der Neubergschule Neckarsulm

SBS (Singen – Bewegen – Sprechen) ist ein Einstieg für unsere drei ersten sowie unsere drei zweiten Klassen in eine nachhaltige Kooperation mit der Musikschule Neckarsulm.

Jedes Kind der ersten Klassenstufe erhält im Rahmen des Musikunterrichts einmal wöchentlich eine Stunde gebührenfreien Instrumentalunterricht und im Wechsel dazu musikalische Grundausbildung (Rhythmik, Tanz und Bewegung, Singen) von ausgebildeten Musikschullehrer/innen (Tatjana Trott, Andrea Buchert-Kwasnitza, Sebastian Erlewein und Benno Reinhard) im Tandem mit einer Lehrkraft der Grundschule. In allen ersten Klassen lernt jeweils eine Schülergruppe im Instrumentenkarussell die Instrumente kennen, und gleichzeitig erhält die zweite Gruppe die musikalische Grundausbildung. Die Gruppen wechseln jeweils nach 5-6 Wochen.

In der Instrumentalphase erhält jedes Kind ein Instrument in die Hand, um dieses selbst auszuprobieren. Dabei werden Holzblasinstrumente (Blockflöte, Querflöte), Blechblasinstrumente (Posaune, Cornett) und Streichinstrumente (Cello, Violine) kennengelernt und aktiv erprobt.

Der Unterricht wird vor Ort, also bei uns an der Neubergschule, erteilt und findet im Kernbereich statt, um allen Kindern den Zugang zu ermöglichen. So werden auch Kinder erreicht, die in ihren Familien zu Hause keine Gelegenheit haben, mit Musik in Berührung zu kommen. Zum Abschluss des Schuljahres stellen die Kinder zusammen mit den Musikschullehrern die Instrumente ihren Eltern vor. Bitte merken Sie sich den Termin für die Präsentation vor: Dienstag, 10. Juli 2018, 17.00 Uhr, in der Musikschule Neckarsulm. Die Musikschullehrkräfte stehen für die Eltern beratend zur Verfügung. Unser gemeinsam getragenes Konzept ist weiterführend und nachhaltig angelegt. Nach dem ersten Jahr können sich die Kinder für ein Instrument entscheiden. Der Instrumentalunterricht kann in Klasse 2 in Gruppen zwischen 6 und 14 Schüler/innen an der Schule fortgesetzt werden. Der Unterricht ist kostenfrei, die Instrumente werden für einen geringen Betrag geliehen.

Die Zweitklässler erhalten im Tandem mit der Klassenlehrerin bzw. der/dem Fachlehrer/in eine Stunde „musikalische Grundausbildung“ mit Frau Trott.

Ab Klasse 3 kann bei entsprechender Nachfrage der Instrumental-Unterricht an der Musikschule einzeln oder in Kleingruppen erteilt werden.

Verantwortlich für die Koordination an der Neubergschule ist Claudia Brugger.

gez.
Claudia Brugger, Fachbetreuerin Musik an der Neubergschule

Hans Peter Brugger, Rektor

Stand: 12. September 2017

Der Zeitungsbericht: Förderprogramm SBS stärkt Entwicklung von Kindern in Kita und Grundschule