Herzlich willkommen,

liebe Eltern und liebe Besucherinnen und Besucher unserer Homepage

Stand: Freitag, 23.10.2020

Unser Start ins neue Schuljahr…

… ist aus unserer Sicht trotz der schwierigen Rahmenbedingungen gut gelungen. Die Kinder halten sich weitgehend diszipliniert an die meisten Regeln. Das Aufstellen in den Wartezonen, der Aufenthalt in den großen Pausen in den zugewiesenen Bereichen, das Händewaschen – all das klappt gut. Danke dafür!

Aufgrund der vielen Beschränkungen und insbesondere wegen des Durchmischungsverbots gibt es in diesem Schuljahr (zunächst) keinen Schul- bzw. Ganztagsschulbetrieb und Betreuungsbetrieb („Kernzeit“) wie „vor Corona“. Wir organisieren dafür gemeinsam mit dem Schulträger und federführend durch Frau Hirschfeld eine „Betreuung unter Pandemiebedingungen“, mit der wir viele (wenn auch leider nicht alle) Bedarfe der ursprünglich für den Ganztagsschulbetrieb und die ergänzende Betreuung angemeldeten Kinder decken können. Für alle Anträge, die jetzt noch eingehen, legen wir eine Warteliste an, die wir hoffentlich bis zu den Herbstferien abbauen können (wenn auch sicherlich mit einigen Absagen).

Lesen Sie dazu bitte die Informationen, die ich unter „Zusätzliche Betreuung unter Pandemiebedingungen im Schuljahr 2020/21“ eingestellt habe. Weitere ausführliche Informationen können Sie dem Elternbrief der Stadt entnehmen: Elterninformation Grundschulen, Schuljahr 20-21, 27.7.20

Liebe Eltern, es gibt gute Nachrichten von unserem Schulträger: Die ergänzende Betreuung bietet eine Betreuung in den Herbstferien von 7.00 – 13.45 Uhr an (Anschreiben sowie vier weitere Formulare siehe unten).

Bitte denken Sie daran, dass Sie im Schulhaus und im Schulgelände eine Maske tragen müssen! Vielen Dank!

Pandemiestufe 3

Ab Montag, 19.10.2020, sind in ganz Baden-Württemberg die Regelungen im Zusammenhang mit der Pandemie-Stufe 3 zu beachten. „Das allgemein dynamische Infektionsgeschehen kann es erforderlich machen, dass wir an den Schulen die Schutzmaßnahmen für Lehrerinnen und Lehrer sowie für Schülerinnen und Schüler anpassen“sagte Kultusministerin Eisenmann. Aktuell dürfen wir keine außerunterrichtlichen Veranstaltungen durchführen. Das bedauern wir sehr, müssen es aber akzeptieren. 

Glücklicherweise konnten wir bereits in allen Klassen unsere Elternabende durchführen.  

Hygienevorschriften 

Die Einhaltung der Hygienevorschriften ist besonders wichtig. Bitte besprechen Sie unbedingt mit Ihrem Kind die Regeln, auch wenn die Abstandsgebote für die Kinder in den Grundschulen aufgehoben sind! Die AHA-Regel versteht jedes Kind. AHA bedeutet: Abstand halten – Hygiene beachten – Alltagsmaske (Mund-Nasen-Bedeckung) tragen. Immer wieder müssen wir die Hygieneregeln den aktualisierten Vorgaben anpassen; zwischenzeitlich haben wir bereits den sechsten Hygieneplan für die Neubergschule entworfen. Außerdem gibt es spezielle verbindliche Hinweise für den Sport- und den Musikunterricht. 

Vorgehensweise beim Auftreten von Krankheiten:

Wesentlich ist, dass ausschließlich gesunde Kinder ohne Symptome von COVID-19 in die Schule bzw. zur Betreuung kommen. Kinder dürfen nicht zur Schule kommen, wenn sie eines oder mehrere der typischen Symptome einer Infektion mit dem Coronavirus aufweisen. Schülerinnen und Schüler, die in der Schule erkennbare Symptome aufweisen, müssen wir umgehend nach Hause schicken. 

Typische Symptome:

  • Fieber ab 38° Celsius
  • trockener Husten (nicht durch chronische Erkrankung wie beispielsweise Asthma verursacht)
  • eine Störung des Geschmacks- oder Geruchssinns (nicht als Begleitsymptom eines Schnupfens). Es liegt in der Verantwortung der Eltern, die Situation zu beurteilen. Schülerinnen und Schüler, die in der Schule erkennbare Symptome aufweisen, müssen wir umgehend nach Hause schicken.

Kein Ausschlussgrund:

  • Schnupfen ohne weitere Krankheitszeichen
  • leichter oder gelegentlicher Husten
  • Halskratzen

Gesundheitsbestätigung 1: Am 6.10.2020 wurde im Zusammenhang mit dem Ausrufen der „Pandemiestufe 2“ in Baden-Württemberg mitgeteilt, dass nach den Herbstferien (2.11.2020) jedes Kind eine Gesundheitsbestätigung vorlegen muss. Über die „Schulranzen-Post“ geben wir Ihrem Kind eine Vorlage mit.

Gesundheitsbestätigung 2: Wenn Ihr Kind nach einer Krankheit wieder zur Schule kommen kann, dürfen Sie Ihrem Kind gerne eine Gesundheitsbestätigung mitgeben. Noch ist dies nicht gesetzlich vorgeschrieben – deshalb ist die Abgabe freiwillig. Hier das Formular zum Ausdrucken: Gesundheitsbestätigung 20-21, 7.9.20 

Sonstiges

  • Wartebereiche auf dem Schulhof: Für jede Klassenstufe ist auf dem Pausenhof ein Wartebereich für die Zeit vor Unterrichtsbeginn eingezeichnet. Liebe Eltern: Die Wartebereiche sind für die Kinder vorgesehen…! 
    Klassen 1a-c: rot
    Klassen 2a-c: gelb
    Klassen 3a-c: grün
    Klassen 4a-c: blau
  • Mensa: Die Mensa ist seit dem 21.9.2020 wieder geöffnet. Aus Platzgründen können ausschließlich die Kinder, die zur Betreuung unter Pandemiebedingungen angemeldet sind, in die Mensa gehen.
  • Schulsozialarbeit: Falls Sie eine Beratung durch unsere Schulsozialarbeiterin Frau Zeidler wünschen, können Sie ihr eine E-Mail schreiben oder über die zentrale städtische Rufnummer eine Nachricht zukommen lassen. Telefon: 0162 29 80 709; E-Mail: anne.zeidler@neckarsulm.de
  • Unter „Infos für Eltern und Kinder“ finden Sie außerdem viele Bewegungs-, Spiel- und Kreativangebote sowie Online-Lernangebote, nicht nur geeignet in Corona-Zeiten! Ich möchte Ihre Aufmerksamkeit insbesondere auf die „Anton-App“ legen.
  • Sehr informativ und gut gemacht ist die Informationsbroschüre des Bundesamts für Bevölkerungsschutzes und Katastrophenhilfe: Tipps für Eltern des Bundesamt für Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe – Download PDF
  • Der Kreisverband Heilbronn des Deutschen Kinderschutzbundes informiert, dass die Eltern-Hotline täglich von 10.00 Uhr bis 22.00 Uhr unter der Nummer 016 289 877 68 erreichbar ist.
  • Es gibt eine gemeinsame Corona-Hotline der SLK-Kliniken und der Gesundheitsämter Stadt Heilbronn und Landkreis Heilbronn bei Fragen oder konkreten Verdachtsfällen: Tel. 07131 4933333 täglich von 8.00 Uhr bis 20.00 Uhr.
  • Eine Zusammenstellung von Tipps und Hinweisen der Schulpsychologie zum Umgang mit der derzeitigen (Lern-)Situation im häuslichen Umfeld finden Sie auf der Webseite des ZSL: https://zsl.kultus-bw.de/,Lde/Startseite/service/nachrichten
  • Die Evangelische Landeskirche hat in Zusammenarbeit mit dem Pädagogisch-Theologischen Zentrum einen Schulseelsorge-Chat eingerichtet, der montags bis freitags von 9-17 Uhr mit ausgebildeten Schulseelsorgerinnen und Schulseelsorgern besetzt sein wird. Die entsprechenden Bestimmungen des Seelsorgegeheimnisses sind dabei gewahrt. Der Chat ist online erreichbar über die Links: https://www.kirche-und-religionsunterricht.de/ sowie https://www.ptz-rpi.de/

„Zusätzliche Betreuung unter Pandemiebedingungen“ im Schuljahr 2020/21

Wie im Elternbrief vom 27.07.2020 angekündigt, gibt es im Schuljahr 2020/21 keinen Ganztagsschulbetrieb, wie er seither angeboten wurde. Denn insbesondere muss eine Durchmischung der Klassen bzw. Gruppen zum Schutz der Gesundheit vermieden werden. Bereits vorliegende Anmeldungen sowohl für die Ganztagsschule als auch für die ergänzende Betreuung konnten daher leider nicht berücksichtigt werden.

Um Ihnen vor dem Hintergrund der Vereinbarkeit von Familie und Beruf für das neue Schuljahr trotz allem bestmögliche Verlässlichkeit und Planbarkeit geben zu können, füllt die Stadt Neckarsulm – wofür wir sehr dankbar sind! – mit städtischem Personal sowie Jugendbegleiter/innen die Betreuungs-Lücken am Nachmittag. Dank dieser städtischen Unterstützung kann das bisherige Zeitfenster der Ganztagsschule am Montag, Dienstag und Donnerstag von 8.30 bis 15.30 Uhr sichergestellt werden. Für dieses Zeitfenster des bisher schulisch getragenen (entgeltfreien) Ganztagsangebotes fallen folgerichtig keine Entgelte an. Auch für dieses großzügige Entgegenkommen danken wir unserem Schulträger sehr herzlich.

Darüber hinaus kann die ergänzende städtische Betreuung täglich ab 7.00 Uhr bis zum Unterrichtsbeginn und an Nicht-Ganztagsschultagen (Mittwoch und Freitag) nach Unterrichtsende ebenfalls bis 14.00 Uhr bzw. bis 15.30 Uhr angeboten werden. Für diese freiwillige Betreuung werden Entgelte auf Grundlage der „Entgeltordnung für die ergänzenden Betreuungsangebote an Neckarsulmer Grundschulen“ erhoben. Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass durch den Einsatz der städtischen Betreuungskräfte im Zeitfenster der Ganztagsschule darüber hinaus keine weitere Betreuung bis 17.00 Uhr angeboten werden kann.

Bitte beachten Sie, dass es nur die beiden Abholtermine um 14.00 Uhr bzw. um 15.30 Uhr gibt.

Für die Anträge, die jetzt noch eingehen, legen wir eine Warteliste an, die wir hoffentlich bis zu den Herbstferien abbauen können (wenn auch sicherlich mit einigen Absagen).

Die Neuregelung greift ab dem 21. September 2020 für ein Schuljahr.

Hier finden Sie die erforderlichen Formulare:

Eine ausführliche Elterninformation des Amts für Bildung und Soziales Neckarsulm: Elterninformation Grundschulen, Schuljahr 20-21, 27.7.20

Zusätzliche Betreuung in den Herbstferien

Die ergänzende Betreuung bietet eine Betreuung in den Herbstferien von 7.00 – 13.45 Uhr an.

Bisherige Anmeldungen für die Ferienbetreuung in der ergänzenden Betreuung werden nicht berücksichtigt. Sie müssen ihren Bedarf also neu mit dem unten eingefügten Anmeldeformular melden. Die Anmeldungen laufen über die ergänzende Betreuung. Meldefrist ist der 2.10.2020.

Eine Arbeitgeberbescheinigung muss nur ausgefüllt werden, wenn diese noch nicht bei der Schule vorliegt. Die ergänzende Betreuung wird sich dann im Sekretariat eine Kopie der vorliegenden Bestätigung holen.

  1. 200924 Neuberg Elternbrief Herbstferien unter Pandemiebedingungen
  2. 200924 Anmeldeformular Herbstferien Neubergschule 20-21
  3. 200924 Arbeitgeberbestätigung Mutter Neubergschule
  4. 200924 Arbeitgeberbestätigung Vater Neubergschule
  5. Gesundheitsbestätigung, 28.9.20

Bleiben Sie gesund!

Chips für die Mensa (Schuljahr 2020/21)

Wenn Sie für Ihr Kind Chips für die Mensa kaufen wollen (5 Euro), können Sie die Chips gerne nach vorheriger telefonischer Absprache bei Frau Schmidt im Sekretariat abholen.

Zu Fuß zur Neubergschule

Hinweise zu unserer Aktion „Zu Fuß zur Neubergschule“ siehe unter „Infos für Eltern und Kinder“. Aktuell dürfen wir wegen des Durchmischungsverbots nicht in klassenübergreifenden Gruppen zur Schule laufen. Haben Sie Fragen oder Anregungen zu dieser Aktion? Kontaktadresse: Elternhaltestelle@gmail.com

Schulfest 50 Jahre Neubergschule

Und noch eine gute Nachricht, allerdings unter großem Vorbehalt: Im Jubiläumsjahr der Stadt Neckarsulm wollen wir am Freitag, 25.6.2021, mit einem großen Schulfest „50 Jahre Neubergschule“ feiern! Hoffentlich nicht mehr „unter Pandemiebedingungen“!

Unser pädagogisches Leitbild

An der Neubergschule wollen wir Bildung, Wissen und Erziehung vermitteln.
Wir fördern und fordern die Kinder in ihrer gesamten Persönlichkeit, wobei wir die unterschiedlichen Begabungen berücksichtigen.
Wir sind Teil einer Gemeinschaft. Deshalb respektieren wir uns gegenseitig und gehen vertrauensvoll und gewaltfrei miteinander um.

Profile der Neubergschule

  • Leitbild der Neubergschule
  • Ganztagsschule in Wahlform
  • Ergänzende Betreuung („Kernzeitbetreuung“)
  • Schulsozialarbeit
  • Pausenengel
  • Kooperation mit dem Allgemeinen Sozialen Dienst Heilbronn
  • Schwerpunkt Sprachförderung („VKL“)
  • Sprachförderung mit Lehrkräften der „aim“ Heilbronn (in allen Klassen)
  • 12 Jahre Wahrnehmungsförderung für Kinder der Klassen 1 und 2 (bis Juli 2019)
  • Kurse für lese- und/oder rechtschreibschwache Kinder (LRS) sowie für rechenschwache Kinder (Dyskalkulie)
  • Ehrenamtliches Lesepaten-Projekt (vor allem für Kinder der Klassenstufe 2)

Profile der Neubergschule

  • Hector-Kinderakademie (bis Juli 2015)
  • Forscherlabor
  • Methodenhaus
  • Pädagogische Abende
  • 3 Jahre Samstagsschule (bis Juli 2012)
  • Beratung „Hochbegabung“
  • Beratung „ADH/S“
  • Kooperation mit der Astrid-Lindgren-Schule
  • Singen–Bewegen–Sprechen „SBS“ in den Klassen 1 und 2 (bis 31.7.2018)
  • Kooperation mit der Mediathek Neckarsulm
  • Kooperation mit der Volkshochschule Neckarsulm
  • Kooperation mit der Neckarsulmer Sportunion (FSJ)
  • Türkischer muttersprachlicher Unterricht (für Kl. 2 – 4)

Wir sind offen für Inklusion. Einige Kinder haben wir bereits „inklusiv“ bzw. „integrativ“ beschult.

Verantwortlich im Sinne des Presserechts: Rektor Hans Peter Brugger